Aktuelles

Neue Gottesdienstordnung für die Gemeinden St. Dionysius ab 7./8. Oktober 2017

Liebe Mitglieder in unseren Gemeinden,

wie schon zu verschiedenen Gelegenheiten benannt – und wie es spätestens seit Inkrafttreten der Ferienordnung „die Spatzen von den Dächern pfeifen“ – werden wir zum Herbst dieses Jahres für unsere Pfarrei St. Dionysius und ihre Gemeinden eine neue Gottesdienstordnung einführen müssen.

 

Der äußere Anlass dazu ist die geringere Anzahl an Priestern nach dem Weggang von Pater George und Vikar Wippermann. Doch ist diese Reduzierung nur ein Grund. Sehr deutlich müssen wir, z. B. leider wahrnehmen, dass die Zahl der Gottesdienstbesucher gerade in den letzten Jahren deutlich zurückgegangen ist. Das tut weh und wirft viele Fragen auf, aber an dem Faktum ist erst einmal nicht zu rütteln.

 

Die Einschnitte, die uns bevorstehen, sind tiefgreifend und deutlich:

·       wenn die Hl. Messe nicht mehr zur vertrauten Zeit und/oder am vertrauten Ort stattfinden kann;

·       wenn damit vielleicht eine gewachsene Gottesdienstgemeinschaft auseinandergerissen wird oder gemeindliche Traditionen nicht so wie bisher weitergeführt werden können;

·       wenn sich evtl. zwei Gemeinden auf einen Wechsel bei den Gottesdienstzeiten verständigen müssen;

·       wenn die vertraute Werktagsmesse nicht mehr ist;

·       vor allem: wenn wir in zwei Kirchen unserer Pfarrei, St. Konrad und St. Barbara, keine regelmäßige Sonntagsmesse mehr feiern werden.

 

Sie sollen wissen, dass auch uns als Seelsorgerinnen und Seelsorger die Umbrüche nicht unberührt lassen und wir Ihre Anfragen und Ihre Sorge, wie es weitergeht gut verstehen können. Wir haben sie auch.

 

Was mir wichtig ist: Wir werden es schaffen, mit den schmerzlichen Einschnitten umzugehen (ja ich bin überzeugt: sogar gestärkt daraus hervorzugehen), wenn wir uns in St. Dionysius mehr und mehr als Gemeinschaft von Gemeinden begreifen. Nur dann gibt es keine Gewinner und Verlierer, nur dann werden wir, neben der Notwendigkeit von Einschnitten, die Gottesdienste, die wir feiern, gut gestalten können und zum Fest werden lassen. Es ist mein herzlicher Wunsch, darauf in den kommenden Monaten und Jahren das Haupt-Augenmerk zu richten.

 

Zur Erläuterung des Werdeganges sei gesagt: Die Sonntagsordnung ist in den vergangenen Monaten in einem längeren Diskussions- und Entscheidungsprozess des Seelsorgeteams und des Pfarrgemeinderates entstanden. Die Ordnung für die Werktage wurde durch die Seelsorger erarbeitet. Zum 7./8. Oktober soll die neue Gottesdienstordnung in Kraft treten. Vorher sollen, im Laufe des Monats September, vier regionale Gemeindeversammlungen stattfinden, bei denen wir uns Ihren Fragen stellen und Gelegenheit ist, Gründe und Hintergründe für die so entstandene Ordnung zu erläutern und zu diskutieren.

 

Diese Gemeindeversammlungen sind:

·       Sonntag, 10.09. in St. Konrad, im Anschluss an eine Hl. Messe, die um 11:00 Uhr stattfindet (in Herz Jesu ist an diesem Tag keine Hl. Messe!)

·       Sonntag, 17.09. in St. Barbara, im Anschluss an eine Hl. Messe, die um 11:00 Uhr stattfindet (in St. Joseph und St. Pius sind an diesem Tag keine Hl. Messen!)

·       Sonntag, 24.09. in St. Peter und Paul, im Anschluss an die 11:15 Uhr Messe.

·       Sonntag, 01.10. in St. Bonifatius, im Anschluss an die 11:30 Uhr Messe.

 

Wir laden dazu herzlich ein! Es grüßt Sie und Ihre Familien,

Ihr Georg Birwer, Pfarrer

 

Die nachfolgende Übersicht können Sie als pdf-Datei hier herunterladen:

Neue Messordnung ab 7. Oktober 2017.pdf

 

Gottesdienstordnung St. Dionysius Herne

gültig ab dem 27. Sonntag im Jahreskreis (7./8. Oktober 2017)

 

 

Samstag

Sonntag

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag

St. Bonifatius

 

12:00

18:30

 

18:30

 

18:30

08:00 (WGF, Schulen)

12:00

18:30

 

18:30

St. Elisabeth

17:00

 

 

08:30

 

 

 

St. Marien

 

10:30

 

 

 

 

08:30

Herz Jesu

18:00

10:00

 

08:30

 

08:00

(Messe 14tägig Grundschule Bergstr.)

 

St. Konrad

 

 

 

 

 

14:30

 

St. Peter und Paul

 

11:30

 

08:30

 

 

 

Dreifaltigkeit

 

09:30

 

 

 

 

08:30

St. Joseph

18:00

(Wechsel)

11:00

(Wechsel)

 

 

18:30

 

 

St. Barbara

 

 

 

 

 

08:30

 

St. Pius

18:00

(Wechsel)

11:00

(Wechsel)

 

 

8:30

 

 

Einrichtungen

 

 

 

 

18:30
(Marien Hospital))

 

 

 

 

Klärungen/Anmerkungen:

1.     In St. Joseph und St. Pius findet jeweils nur eine Sonntagsmesse statt. Der Rhythmus des Wechsels zwischen Zeit am Samstagvorabend und am  Sonntagvormittag wird noch am Ort zwischen den Vertretern der Gemeindeausschüsse vereinbart.

2.     Neben den hier aufgeführten Messfeiern finden in allen Altenheimen und Pflegeeinrichtungen, in denen bislang Messen gefeiert wurden, weiterhin Gottesdienste (Mess- oder Wortgottesfeiern), ebenso fremdsprachliche Messfeiern (z.B. der tamilischen Gemeinschaft), statt.

(WGF-Wortgottesfeiern)

3.     Örtliche Traditionen bei Andachten, Anbetungszeiten, Friedensgebeten etc. sind von der hier dargestellten neuen Ordnung nicht betroffen.