Aktuelles

Jubiläum der MONTIES! Die Theatergruppe St. Marien spielte schon zum 10. Mal!

Aufführungen der Verwechslungs-Komödie "Sein bestes Stück" von Tino Fröhlich am 24.-26.11.2017

Schauspieler:

Thomas Brosda

Birgit Steden

Susanne Wöstmann

Irmgard Jeroschewski

Stefanie Cloer

Markus Steinhauer

Mike Schlemminger

Tina Heinz

Susanne Held

 

als Emil Spitz

als Christa Spitz

als Gesa Raffke

als Frau von Hohenstetten

als Constanze von Hohenstetten

als Roberto Lamers

in einer Doppelrolle als Theodor Pückler und Rolf Saitenbacher

als Beate Bromme

als Wirtin Hetti

Emil ist beruflich Installateur, aber nebenbei auch begeisterter Laienschauspieler. Er möchte unbedingt im nächsten Theaterstück die Hauptrolle bekommen. Darum geht er auf einen Wunsch der Regisseurin Gesa Raffke ein. Sie betreibt hauptberuflich eine Partnerschaftsvermittlung und wittert ein lukratives Honorar, wenn sie Constanze von Hohenstetten vermittelt. Constanzes Mutter möchte ihre Tochter nach 20 Jahren endlich in guten Händen wissen und hat Gesa Raffke heimlich beauftragt, einen Partner zu suchen. Der Interessent steckt im Stau. Darum bittet Gesa Emil einzuspringen. Sie bereitet ihn vor mit dem Hinweis, dass Constanze Kunst, Literatur und besonders Gedichte liebt. Emil hat zwar Bedenken und ist unsicher, aber dann macht er sich selbst Mut und traut sich!

Roberto ist ein toller Mann, glaubt er jedenfalls! Für ihn gibt es nur ein Thema: "Frauen"! Er ist ein feuriger Italiener und sehr selbstbewusst. Durch ein Missgeschick von Emil bekommt er einen Schlag mit einem Schirm auf den Kopf und ist für eine Weile außer Gefecht gesetzt.

Hetti betreibt eine Kneipe, die nicht gut läuft. Ihr Mann ist vor drei Jahren gestorben, aber darüber ist sie nicht unbedingt traurig.

Inzwischen ist Single-Lady Constanze da. Emil stellt sich als Dating-Partner Theodor Pückler vor und schafft es mit Hilfe von Gesas Gedichten, Eindruck bei ihr zu machen. 
Emil wird aber zunehmend nervös und trinkt sich immer mehr Mut an, jedes Mal mit "Prostata" als Trinkspruch.
Dann taucht der richtige Dating-Partner Theodor auf. Er meint, dass die unglückliche Beate an der Theke die Dame ist, mit der er verabredet ist. Sie ist auf der Suche nach der großen Liebe und hat bisher nie die passenden Männer gefunden. Hier stellt sich aber auch ganz schnell heraus, dass die beiden nicht zusammen passen: Er ist Veganer und sie mag gerne Schnitzel!
Zwischendurch erscheint Frau von Hohenstetten. Sie ist sehr selbstbewusst, aber schwerhörig und versteht das Meiste falsch.
Christa, die Ehefrau von Emil, kommt, um zu prüfen, ob er die Toilettenspülung schon repariert hat. Angeblich hatte er diesen Auftrag. Roberto versucht derweil, sie zu umgarnen und sie zu verführen. Sie ist nämlich beim Gewerbeamt beschäftigt, und er benötigt unbedingt eine Unterschrift zur Eröffnung seines Restaurants. Sie fällt aber nicht darauf herein und weist ihn ab - aber nur zunächst.

Inzwischen haben Emil und Beate zusammengefunden und sich verliebt. Da Emil also seine Christa betrügt, geht sie dann doch auf das Werben von Roberto ein.

Außerdem erscheint noch Rolf, der Constanze toll findet - und umgekehrt!

 

 

Zum Schluss der letzten Aufführung am Sonntag wird den Schauspielern eine Torte mit einer großen Zehn überreicht. Es war nun schon die 10. Theatersaison. Angefangen hat alles mit Aufführungen im Kinderhaus. Inzwischen sind die Aufführungen für "Erwachsene", so steht es auf der Torte.

Glückwünsche und Dankeschön an die Schauspieler, die schon so gut wie Profis sind. Man konnte spüren, dass alle ganz in ihrer Rolle aufgegangen sind und mit großer Freude gespielt haben!

Besonders erwähnt werden die beiden "Urgesteine" Birgit Steden und Susanne Held, die von Anfang an dabei sind!

Dankeschön auch an alle, die im Hintergrund mitgewirkt und die Gäste verwöhnt haben!

Eine tolle große Torte in Form einer Bühne mit Vorhang für die 10-Jahres-Feier!

 

Drei frühzeitig ausverkaufte Vorstellungen sprechen für sich! Ihr habt vielen Menschen viel Freude und Spaß bereitet!

Ein großes Dankeschön dafür!

Wir freuen uns auf nächstes Jahr!!!

Eure Fans!