Kirchenvorstand

Der Kirchenvorstand stellt sich vor

Mitglieder des Kirchenvorstandes der Herz-Jesu Gemeinde

Unser Kirchenvorstand

 

Quelle Bing.com Maps

Unsere besten Ideen für ein lebendiges Leben in den Kirchengemeinden können nur dann realisiert werden, wenn die organisatorischen und finanziellen Voraussetzungen dazu geschaffen werden. Die Kirchenvorstände haben die Aufgabe, das Vermögen unserer Gemeinden zu verwalten. Sie müssen für die materielle Basis sorgen, damit wir uns mit dem Evangelium hinauswagen können zu den Menschen unserer Zeit in den Kindergärten, in den Gruppen der Verbände, in den Familien, in Schulen, bei offenen Angeboten, in sozialen Brennpunkten ...“

Die Geschicke der Herz-Jesu Gemeinde lenkt der Kirchenvorstand (KV). Er berät u. a. über die Finanzen der Gemeinde - keine leichte Aufgabe in der Zukunft, denn die finanziellen Zuwendungen aus den Steuergeldern werden immer geringer werden.
Da gilt es im Auge zu behalten, dass das Zentrum einer Gemeinde nicht irgendwelche Gebäude sind, die es zu erhalten gilt, sondern Jesus Christus und seine lebendige Gemeinde.

Der Kirchenvorstand stellt den Haushalt für die jeweilige Gemeinde auf und ist zuständig für deren Einrichtungen wie Kirche, Kindergarten, Gemeindezentrum und die beschäftigten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Von zunehmender Bedeutung für die Arbeit des Kirchenvorstands ist außerdem die Entlastung des Pfarrers von Verwaltungsaufgaben. In den 750 Kirchengemeinden des Erzbistums Paderborn gibt es derzeit 5.514 Kirchenvorstands-Mitglieder.
Die Zahl der Kirchenvorstandsmitglieder steht in Relation zur Gemeindegröße.
Unser Kirchenvorstand besteht aus dem Pfarrer als Vorsitzenden und dem Vikar/Pastor als „geborene“ Mitglieder sowie zehn gewählten Mitglieder der Pfarrgemeinde. Die auf sechs Jahre gewählten Kirchenvorstandsmitglieder (Damit die Kontinuität in der Arbeit des Kirchenvorstandes gewährt bleibt, müssen in einem Abstand von 3 Jahren jeweils fünf Mitglieder neu gewählt werden - zuletzt im November 2012) sind für ihre Tätigkeit der Kirchengemeinde, letztlich der Gemeinschaft der Gläubigen, verantwortlich.

 


Vielfältige Aufgaben werden von den Mitgliedern ausgeübt. Ihre Sorge gilt u. a. der: google-earth St.Anna Kindergarten

  • Erstellung, Durchführung und Überwachung des Haushaltsplanes.
  • Dem Anlegen und Führen von Inventarverzeichnissen.
  • Der Verwaltung der Kirchengelder.
  • Der Verwaltung und Pflege des kirchlichen Grundbesitzes.
  • Der Instandhaltung und Werterhaltung der kirchlichen Bauten.
  • Der ggf. erforderlichen Durchführung von Neubaumaßnahmen.
  • Anstellungsträger für die Kirchenangestellten.

Besonders in den nächsten Jahren hat der Kirchenvorstand besondere Verpflichtungen die Konzepte, Ideen und Wünsche der Herz-Jesu Gemeinde in die neuen Strukturen auf Pastoralverbunds-, Dekanats- und Bistumsebene einzubringen, mitzugestalten und umzusetzen.

 

 Aktuelle Themen des Kirchenvorstandes sind u.a.

ü       Die Umsetzung der „Kunsterfahrung Herz-Jesu“ in Rechtlicher und Ausführenden Art.

ü       Den Erhalt der Gebäude und der Orgel.

ü       Umsetzung der neuen Haushaltsrichtlinien des Erzbistums Paderborn als Musterpfarrei.

ü       Umsetzung von Wärme- , Energie und Emissionsschutzmaßnahmen in unserer Gemeinde.

 

Stand: 24.09.2013

Quellen und Information:
Bauschke, Karl: Der Kirchenvorstand im Erzbistum Paderborn. Paderborn2 2003.
Emsbach, Heribert: Rechte und Pflichten des Kirchenvorstandes. Köln8 2000
Zitate aus: Wahlaufruf der Vorsitzenden des Diözesankomitees Barbara Funke und Hans-Georg Hunstig: Diözesankomitee im Erzbistum Paderborn 18./19. November 2006.
Personenbilder: Privat und Pfarrgemeinde Herz-Jesu, H
erne.

Derzeit gehören zum Herz-Jesu Kirchenvorstand:

 
 

Pfarrer Thomas Poggel

Ulrich Burschei

 

Rainer Dolata

 

Nora Madry

 

 
Roland Kram
 

Roland Kram

 

 

 

Werner Merkendorf

Vertreter des KV beim PGR, beim Gemeindeverband und dessen Vertreterversammlung, kooperativer  Beauftragter für den Etat und der Jahresrechnung, Schlüsselverwaltung des Gemeindezentrums und kooperativer Leiter der Aktion „Offene Kirche“.

 

 

Ralf Rüstemeier Ralf Rustemeier
Monika Sandmann Monika Sandmann

 

 

Angelika Spiering

 

 

Martina Klimczyk

Erste Stellvertretende Vorsitzende des KV

 

Klaus Wagner

Zweiter Stellvertretender Vorsitzender

Tätigkeitsschwerpunkt: Zuständig für die Telekommunikation / EDV und den Elektro-Bereich.

Angelika Greling

Vertreterin des Pfarrgemeinderates beim Kirchenvorstand

 

 

 

 

U.Schürmann

Ulrich Schürmann

Bevollmächtigter des Kirchenvorstandes