Aktuelles

Einführung von Vikar Christian Schmidtke in St. Dionysius am 24. Juni 2018 in der St. Bonifatius-Kirche

Christian Schmidtke (auf dem Foto in der Mitte, rechts neben ihm Pfarrer Birwer, links Diakon Langewellpoth) ist am 19. Mai 2018 im Hohen Dom zu Paderborn zum Priester geweiht worden. Seine erste Stelle ist in unserer Pfarrei St. Dionysius. Aufgrund des allgemeinen Priestermangels freuen wir uns ganz besonders, dass Vikar Schmidtke zunächst das Team bei uns verstärken wird. Dies betont Pfarrer Birwer bei seiner Vorstellung in der Heiligen Messe am Johannestag mit Freude.
Nach der Begrüßung und dem herzlichen Willkommen stellt sich Vikar Christian Schmidtke kurz vor. Er sagt, dass er sich freut, dass er wieder im Ruhrgebiet tätig sein darf, nachdem er sein Diakonat bereits in Dortmund geleistet hat. Er stammt aus dem Sauerland und ist gespannt auf viele neue gute Kontakte hier.
In seiner ersten Predigt, die er trotz angekündigter gewisser Nervösität (was ihn sehr sympathisch macht) sehr gut meistert, geht er besonders auf Johannes den Täufer ein, dessen Geburtstag ja heute als Hochfest gefeiert wird; auf das Leben von Johannes als Asket in der Wüste, als Täufer am Jordan, der Jesus den Weg geebnet hat und auf seine Hinrichtung. Dazu gibt Vikar Schmidtke Beispiele aus seinem eigenen Leben, z. B. als jemand ihm als eine "Art Johannes" auf dem Weg zum Priester weitergeholfen hat. Solche Johannes-Männer oder auch -Frauen gibt es sicher in jedem Leben und sie sind manchmal wichtig bzw. wertvoll. Mit diesem Wunsch an alle, in den schwierigen Situationen einen Johannes oder eine Johanna zu haben,  kommt er zum Schluss seiner Predigt, die ihm anschließend einen kräftigen Applaus beschert.
Er bittet wie am Ende jeder Messe Gott um den Segen für alle und ...  

 ... bietet noch nach dem Gottesdienst den Primizsegen als Neupriester für jeden persönlich an, den die Gottesdienstbesucher auch sehr gerne annehmen.

 

Wir wünschen ihm alles Gute und Gottes Segen für eine wertvolle, bereichernde, freundschaftliche Zeit in St. Dionysius!