Aktuelles

Firmfeier mit Weihbischof Matthias König am 2. November 2018 in St. Peter und Paul

Nach dem neuen flexibleren Firmvorbereitungskonzept hatten sich 28 Jugendliche und eine Erwachsene auf den Weg gemacht, im Herbst dieses Jahres das Sakrament der Firmung zu empfangen. Seit 2017 gibt es zweimal im Jahr die Möglichkeit, sich firmen zu lassen. Dabei kann man sich von den verschiedenen Vorbereitungsangeboten und -terminen selbst die passenden aussuchen.

Am 2. November, dem Allerseelentag, war es so weit. Weihbischof Matthias König war aus Paderborn gekommen, um in einer festlichen heiligen Messe das Firmsakrament zu spenden.

Als Mitzelebranten waren Vikar Markus Hanke, Pastor Reinhard Hörmann als Dekanatskatechet und Vikar Christian Schmidtke dabei sowie Gemeindereferent Dominik Mutschler vom Firmvorbereitungsteam. Für Markus Hanke war es die letzte Amtshandlung in St. Dionysius. Er ist ab sofort in der Gefangenenseelsorge in Bielefeld tätig. 

Weihbischof König baute in seiner Predigt eine Brücke zwischen dem Allerseelentag, an dem der Toten gedacht wird und dem Firmsakrament, das durch den Heiligen Geist Stärke und Kraft schenken soll. In der heutigen Zeit ist der Tod meistens ein Tabu-Thema. Dabei gehört er doch zum Leben dazu. Der Glaube hilft, mit dem Tod umgehen zu können.

Er nannte verschiedene Beispiele aus seinen Lebenserfahrungen, insbesondere auch aus ganz schrecklich armen Ländern, wo er auf Reisen war. Dabei spannte er auch einen Bogen zu den Vorbereitungsstationen der Firmvorbereitung im Hospiz und beim Einsatz für Menschen mit Behinderungen.

Nachdem die Firmbewerber ihren Glauben bekannt haben und Vikar Hanke bestätigt hat, dass alle gut vorbereitet und würdig sind, spendete Weihbischof König allen das Sakrament der Firmung und hatte dabei für jede/n zusätzlich ein persönliches Wort.

 

Die Gruppe ONEinCHRIST, die ja vor kurzem ihren ersten Geburtstag feiern konnte, hat die heilige Messe und die Firmung musikalisch festlich mitgestaltet. Der Organist der Gemeinde Georg Parusel kam auch zum Einsatz und hat Herrn Bischof König dabei auch einen Herzensliederwunsch erfüllt.

Gruppenfoto zum Andenken!

Allen Neugefirmten herzliche Glück- und Segenswünsche!