Aktuelles

Abschied von Pfarrer Michael Beckmann

„Da berühren sich Himmel und Erde“

Abschied von Pfarrer Michael Beckmann

 

Am Samstag, den 3. August, haben wir mit einem bewegenden Gottesdienst in der Kirche St. Marien Abschied von unserem früheren Pfarrer Michael Beckmann genommen. Trotz der Ferienzeit waren viele gekommen; Menschen aus unseren Gemeinden, Freunde und Weggefährten, frühere Vikare und Gemeindereferentinnen, Mitbrüder aus seinem Weihekurs. Bei aller Traurigkeit des Anlasses war es ein bestärkender Tag.

 

An der rechten Außenseite von St. Marien befindet eine Bildskulptur des Auferstandenen, die Pfarrer Beckmann viel bedeutet hat. Wir haben sie deshalb als Motiv für das Gebetsbild anlässlich seines Todes genommen. Es war mit seiner Initiative, dass die Christusskulptur dort vor einigen Jahren angebracht wurde und die Idee des Bildes zeigt viel von ihm. Christus ist ausgespannt zwischen Himmel und Erde. Und die „Erde“, das ist hier unsere Stadt Herne, das ist Baukau: die Autobahnen und der Kanal, Schloss Strünkede, das Kraftwerk und die früheren Zechen. Mitten darin unsere Kirchen: St. Marien und St. Bonifatius, die Matthäuskirche und die „Urkirche“ unserer Stadt, St. Dionysius. Christus ist zu finden in der Konkretheit des Alltäglichen, im geteilten Leben teilt er sich mit. Himmel und Erde werden in Berührung gebracht. So den Glauben zu verkünden, so miteinander zu leben war Michael Beckmann ein Anliegen. Dafür sind wir ihm dankbar. Möge er jetzt das Leben in der Herrlichkeit des Himmels finden.