Frühstückstreff

Wer hat Lust, den monatlichen Frühstückstreff weiterzuführen?

Muss eine Ära mit dem Frühstück am 11. Dezember 2018 zu Ende gehen? Oder gibt es noch eine Chance?
Im Juli 2002 - also vor über 16 Jahren - fand in St. Joseph das erste Frühstück statt. Die spontane Idee, für "Menschen, die nicht gerne alleine frühstücken möchten", ein gutes preisgünstiges Frühstück anzubieten, wurde damals direkt umgesetzt. Seitdem gab es jeden Monat an einem Dienstag ein reichhaltiges, liebevoll zubereitetes Frühstück zum Selbstkostenpreis von 3,50 €. Und das Angebot war ein Erfolg! Die etwa 30 "Stammkunden" - mal mehr, mal weniger - auch aus der benachbarten evangelischen Zionsgemeinde, sind die ganzen Jahre über treu geblieben. Sie haben sich alle jedes Mal - nach eigener Aussage - auf das Frühstück gefreut und es zusammen in netter Gemeinschaft genossen.
von links: Aida Clausen, Rosemarie Wollschläger, Claus Clausen, Anne Pontelehs, Dorothee Biewald

Nach dem letzten Frühstück am 11. Dezember 2018 erhielten die verantwortliche Leiterin Rosemarie Wollschläger und ihre "rechte Hand" Anne Pontelehs - wie jedes Jahr - einen Blumenstrauß mit herzlichen Dankesworten von Claus Clausen und einen dicken Applaus von allen anwesenden Gästen. Ein Dankeschön ging auch an das Helferteam. 

Dann musste die Initiatorin Rosemarie Wollschläger leider mitteilen, dass sie aus gesundheitlichen Gründen leider nicht mehr in der Lage ist, weitere Frühstückstreffs anzubieten.

Diese Nachricht wurde mit großem Bedauern und herzlichen guten Wünsche an sie aufgenommen.

Daher die Frage: Hat jemand Interesse bzw. Lust, den Frühstückstreff weiter zu führen? Ein Helferteam steht zur Verfügung. Es können ja auch eigene Ideen verwirklicht werden.

Kontakt:

Informationen gibt Rosemarie Wollschläger gerne unter: 02323-897477